Worum geht es?

Der Plan:

Wir organisieren „Welcome Dinner“ in Lüneburg. Dabei laden LüneburgerInnen Flüchtlinge und Zuwanderer zu sich nach Hause zum Essen ein.

Die Idee:

Flüchtlinge und Zugewanderte lernen kaum LüneburgerInnen kennen, geschweige denn ihr Zuhause. Viele Menschen in Deutschland möchten Flüchtlinge und Zugewanderten willkommen heißen, wissen aber nicht, wie. Die meisten haben wenig Zeit, um sich zu engagieren.

Ein Frühstück, Kaffeekranz oder Abendessen im eigenen Zuhause ist ein Willkommensgeschenk, etwas Persönliches, eine Geste der Freundschaft.

Wer wir sind:

Wir sind Madlen, Lailah, Mario, Matthias, Oli und Anna. Wir leben in Lüneburg und haben Lust, unsere Heimat zu einer Willkommens-Stadt zu machen. Inspiriert hat uns das Welcome Dinner Hamburg, das seinerseits auf einer schwedischen Idee fußt. Möchtest du mitmachen? Wir suchen immer wieder Mitstreiter – insbesondere, um in Sprachkursen und Co. Gäste anzusprechen. Mail gerne an welcomedinnerlg (at) gmail.com

Klickt hier für Hamburgs Seite und hier, um Ebbas schwedisches „invitationsdepartementet“ anzuschauen.

Viele Städte laden zum Welcome Dinner ein

In deiner Heimat gibt es das Projekt noch nicht? Mach sie zu einer Willkommensstadt! Für Starthilfe wende dich an eine der folgenden Initiativen oder mail uns: welcomedinnerlg (at) gmail. com

Hamburg www.welcome-dinner.de

Braunschweig www.facebook.com/WelcomeDinnerBraunschweig

Hannover www.welcome-dinner-hannover.de

Berlin www.facebook.com/welcomedinnerberlin

Stuttgart www.facebook.com/WelcomeDinnerStuttgart

Mainz www.facebook.com/welcomedinnermainz

Jena www.facebook.com/welcomedinnerjena

Diese Webseite gäbe es nicht ohne die super Tipps der Hamburger Initiative und die ehrenamtliche Unterstützung von Imke Wagener aus Berlin (Logo und Hintergrundbild) und Falko Timme aus Lüneburg, Timme Hosting GmbH & Co. KG (Hostingpaket). DANKE!